Navigation

Online-Marketing-Guide für Unternehmer

Online-Marketing wird auch für kleinere und mittlere Unternehmen zunehmend wichtiger. In der digitalisierten Welt stärkt eine überzeugend präsentierte Internet-Performance nachhaltig die Kundengewinnung und Kundenbindung. Ein Online-Marketing-Guide dient dabei als Leitfaden für die Praxis.

Zielgruppen, Kunden und Suchmaschinen  immer im Blick 

Gutes Online-Marketing ist immer zielgruppenorientiert, zusammengefasst unter dem Begriff "Targeting". So wendet sich ein Shop zum Beispiel für Reiterbedarf ausschließlich an Reiter und am Reitsport Interessierte und bietet keine Neuigkeiten über Hunde und Katzen. Surfer suchen in Online-Shops gezielt nach bestimmten Angeboten, dementsprechend gezielt sollte auch Ihre Unternehmenswebsite sein. Benutzerfreundlichkeit (Usability) ist die zweite Grundvoraussetzung für erfolgreiches Online-Marketing. Finden sich Besucher in Ihrem Online-Shop nicht auf Anhieb zurecht, surfen sie ungeduldig weiter. Auch zu Suchmaschinen ist eine gut gemachte Website freundlich. Wer Schuhe und Schmuck verkauft, will über Google deutschlandweit gefunden werden. Bieten Sie in Ihrer Region Klempnerarbeiten oder Gartenpflege an, sind Sie mit Einträgen in digitalen Branchenverzeichnissen gut beraten.

Von Display-Werbung über Affiliate Marketing bis zum Newsletter

Kundenfreundliche Gestaltung der Website und SEO alleine machen noch kein erfolgreiches Online-Marketing aus. Dazu gehören auch Display-Werbung durch Banner und Buttons auf anderen Websites sowie Affiliate-Marketing. Allerdings sollten Sie Ihre Partner-Websites passend auswählen. So macht zum Beispiel Werbung für Wanderschuhe auf der Seite eines Outdoor-Ausrüsters Sinn, nicht in einem Shop für Brautmoden. Neben der Kundengewinnung sind Kundenpflege und Kundenbindung Grundpfeiler nachhaltig erfolgreichen Online- Marketings. E-Mail-Marketing in Form von Newslettern mit interessanten Neuigkeiten aus dem Unternehmen oder zu den vertriebenen Produkten befriedigen das Informationsbedürfnis. So ist der Kunde eines Online-Shops für Hundebedarf dankbar, wenn er im Newsletter eine aktuelle Meldung zur Hundeernährung liest. Inhaltsreiche News unterstreichen die Seriosität des Shops und machen aus Einmal-Kunden treue Dauerkunden. Newsletter sollten Sie regelmäßig, aber wohldosiert verschicken. Ein Zuviel lehnen viele User ebenso als Belästigung ab wie die Reklameflut im Briefkasten.

Social Media für die Auswertung nutzen

Noch nie war es so einfach, über Facebook, Twitter und Co. mit Kunden zu kommunizieren. Aus Ihren Kontakten und Feedbacks können Sie für den Vertrieb wichtige Zahlen und Daten unmittelbar ablesen. Dabei gelten die KPI (Key-Performance-Indikatoren) als Schlüssel zur Interpretation der gewonnenen Daten. So muss eine hohe Besucher-Rate auf Ihrer Website nicht zwingend einer ebenso hohen Konversionsrate (Umwandlung von Besuchern in Kunden) entsprechen. Die Auswertung der Kennziffern und die Optimierung Ihrer Performance sollten Sie daher ebenso ernst nehmen wie die Erhebung.

Fazit

Ohne zielgruppenorientiertes Online-Marketing kommen heute auch KMUs nicht mehr aus. Ein Online Marketing Guide hilft Ihnen bei der Orientierung. Wichtig sind vorrangig Kundengewinnung und Kundenbindung. Da das interaktive Internet bei Kommunikation, Feedback und Messung viel mehr Möglichkeiten bietet als klassisches Marketing, sind die Key-Performance-Indikatoren (KPI) als Kennziffern sorgfältig auszuwerten.